Logo
J. A. Rederiet

J. A. Rederiet

Sicherer Betrieb auf See

Als ein Schiff im Hafen von Aalborg in Dänemark sank, wurde die Reederei J. A. Rederiet mit der Aufgabe betraut, das gesunkene Schiff sicher zu bergen.

Die Reederei hat sich an Vetec gewandt, da wir uns auf maßgeschneiderte Wägezellensysteme für verschiedene Branchen wie die Offshore-Industrie spezialisiert haben.

Sicherer Betrieb auf See

Informationen in der Krankabine

Vetec entwickelte ein komplettes Wägezellensystem, bestehend aus zwei kundenspezifischen Laststiften und zwei Displays. Die Lastenstifte wurden auf die beiden Kräne aufgebracht und mit den Displays verbunden.

Die beiden gut sichtbaren Anzeigen und präzisen Wägezelleneingaben geben der Besatzung sofort alle wesentlichen Informationen – ungleiches Heben und allgemeine Überlastung der Kräne werden eliminiert.

Beide Funktionen verbessern die Sicherheit erheblich und ein weiterer Vorteil war ein Rückgang der Reparaturkosten aufgrund von Überlastung der Ausrüstung.

Informationen in der Krankabine

Lastmessbolzen und dynamometer

Um den optimalen Auftrieb zu erreichen, verwendete J. A. Rederiet den Vetec V-Link 125-Tonnen-Leistungsprüfstand zur Kalibrierung des Krans, bevor er den Betrieb aufnahm.

Das versunkene Schwimmdock ist nun sicher aus dem Industriehafen entfernt und das Schiff löst nun ähnliche Aufgaben, bei denen schwere Gegenstände vor der Küste geborgen werden müssen.

In diesem Fall verwendete Produkte.

Lastmessbolzen und dynamometer
Henrik Hansen

Henrik Hansen

Sales Executive
Mail: hh@nordtech.dk Direkte nr: +45 3226 5086 Mobil: +45 6013 9799
Jürgen Maier

Jürgen Maier

Area Sales Manager - Germany
Mail: jma@vetec.dk Direkte nr: +49 (0) 162 6875418
Tina Sørensen

Tina Sørensen

Customer service
Mail: ts@nordtech.dk Direkte nr: +45 3226 5071 Mobil: +45 3123 7148
Lars Petersen

Lars Petersen

CEO
Mail: lp@nordtech.dk Direkte nr: +45 3226 5082 Mobil: +45 4016 6404